© 2014 by HSG Holstein Kiel/Kronshagen
Shoppen & Sammeln für HSG Holstein Kiel/Kronshagen
Deutscher Meister 1971 Deutscher Vizemeister 1964,1970 Rekord HVSH Final-Four-Finalist 2011, 2012, 2013 und 2014
Vielen Dank an unsere Partner
Aktuelles HVSH Pokal Frauen - 1. Runde Geänderter Modus im Pokal. Die U23 hat ein 3er Turnier und die 1. Frauen hat ein Einzelspiel. Die Auslosung hat für die Krabben folgende Spielpaarungen ergeben. Wellingdorfer TV 1. Frauen (LL Nord) - HSG Holstein Kiel/ Kronshagen 1.Damen 3er Turnier 1. Damen GHG Hahnheide (LL Süd) - HSG Holstein Kiel/Kronshagen Juniorinnen - U23 Verlierer Spiel 1 - 1. Frauen TSV Wattenbek (OL HH/SH) 1. Frauen TSV Wattenbek (OL HH/SH) - Gewinner Spiel 1 Termine stehen zum jetztigen Zeitpunkt noch nicht fest. Nord Harrislee ist wieder das Maß aller Dinge Handball-Cup: Ungeschlagener Sieger Der TSV Nord Harrislee hat den Vorjahrestitel beim prestigeträchtigen  38. Kieler Woche Handball-Cup für Frauen-Teams mit fünf Siegen in Serie während des hochkarätig besetzten Hallen-Turniers verteidigt und dem zweitplatzierten Drittliga-Rivalen HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen erneut Rang eins abgelaufen. Gastgeber HSG Holstein Kiel/Kronshagen durfte sich sogar gleich im doppelten Sinn als Gewinner fühlen. Die „Krabben“ wurden inoffizieller KWC-Stadtmeister vor Schleswig-Holstein- Liga-Lokalmatadoren wie THW Kiel (4.), Aufsteiger HSG Mönkeberg- Schönkirchen (5.) oder Oberligist TSV Altenholz (6.). Das Experiment schon am Sonnabend, statt Sonntag zu wetteifern, glückte ebenfalls. Ohne Fleiß, keinen Preis: Kaum verwunderlich, dass der Schweiß neun Stunden in Strömen floß. Fünf Kraft raubende Partien über 30 Minuten musste jede Mannschaft absolvieren, bis feststand, wer am erfolgreichsten traf. Top-Favorit TSV Nord Harrislee zerstreute letzte Zweifel erst zum Finale, rechtfertigte die Rollenverteilung ohne Punktverlust. Spielerisch sowie kämpferisch bot auch Holstein attraktiven Handball. „Was ja unsere Philosophie widerspiegelt“, schwärmte Trainer Andre Böhrensen neben dem Tempo vom Temperament entwicklungswilliger Krabben. Zudem wusste sein kongeniales Keeper- Duo Yvonne Matalewski/ Mareike Grenke hundertprozentig zu überzeugen. Die altbewährte Handschrift des neuen THW-Chefcoaches sollte den schwarz-weißen Oberliga- Abstieg schnell vergessen lassen. Patrick Kohl kommentierte das Comeback in der Zebra- Herde schlussendlich rumdum zufrieden. „Wir haben uns hier gut verkauft.“ Schönkirchens Talentschmiede war das Lampenfieber zur Premiere beim 38. Kieler Woche Cup schon anzumerken, aber als flotter Hecht im Karpfenteich bot man selbst renommierten Gegnern zwar beherzt, aber vergeblich Paroli. „Das Turnier machte uns nichtsdestotrotz großen Spaß. Wir haben Charakter gezeigt“, gab Mönkebergs Handballlehrer Sven Dahmke zu Protokoll. Lediglich der TSV Altenholz spürte mehr Frust als Freude. „Das ernüchternde Ergebnis ist eher zweitrangig“, relativierte TSVA-Leitwolf Hauke Scharff den zwiespältigen Gesamteindruck. Und gefeiert wurde unter dem Strich doch noch, denn der berühmtberüchtigte Holstenbummel fiel in der Vergangenheit ja einer stets gewissenhaften Vorbereitung auf den Kieler Woche- Cup tags darauf zum Opfer. rok 38. Kieler Woche-Cup der Frauen – Ergebnisse: HSG Holstein Kiel/Kronshagen – HSG Mönkeberg-Schönkirchen 13:12; THW Kiel – TSV Altenholz 8:10; HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen – TSV Nord Harrislee 8:11; THW Kiel – HSG Holstein Kiel/Kronshagen 11:13; TSV Nord Harrislee – HSG Mönkeberg-Schönkirchen 24:10; TSV Altenholz – HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen 10:20; HSG Holstein Kiel/Kronshagen – TSV Nord Harrislee 12:16; HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen – THW Kiel 11:7; HSG Mönkeberg-Schönkirchen - TSV Altenholz 16:9; HG Owschlag- Kropp-Tetenhusen – HSG Holstein Kiel/Kronshagen 17:14; TSV Altenholz – TSV Nord Harrislee 9:18; THW Kiel – HSG Mönkeberg-Schönkirchen 14:10; TSV Altenholz – HSG Holstein Kiel/Kronshagen14:21; HSG Mönkeberg-Schönkirchen – HG Owschlag- Kropp-Tetenhusen 7:20; TSV Nord Harrislee – THW Kiel 18:7. Abschlusstabelle: 1. TSV Nord Harrislee 10:0 Punkte, 87:46 Tore; 2. HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen 8:2/76:49; 3. HSG Holstein Kiel/Kronshagen 6:4/ 73:70; 4. THW Kiel 2:8/47:62; 5. HSG Mönkeberg-Schönkirchen 2:8/55:80; 6. TSV Altenholz 2:8/52:83. Zuschauer: 400.cker die HSG Holstein Kiel/Kronshagen II ein.
Krabben-Aktuell SH-Liga Team Halle/Tickets Nachwuchs-/Jugendarbeit Mannschaften Fanzone Sponsoren Verein Medien Medizin Förderverein Extras Krabben-Aktuell Bewerbungsvideo der wE KN-Bericht vom 21.06.2016 HVSH - Pokalauslosung